Zum Hauptinhalt springen

Licht gibt Hoffnung!
Aus dieser Hoffnung erwächst Zuversicht!
Und diese Zuversicht braucht Zusammenhalt,
damit über all dem der Stern steht,
aus dem das Licht der Hoffnung strahlt.

Die Besten Wünsche für Euch alle da draußen in der Welt!
Rosi und Hans

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Interessantes in Kurzform aus dem Berchtesgadener Land mit Rupertiwinkel - dem Südosten Bayerns - und darüber hinaus
  mehr lesen  - bitte hier klicken  

Schneeglöckchen ist nicht gleich Schneeglöckchen

Schneeglöckchen ist nicht gleich Schneeglöckchen. Im Volksmund unterscheiden sich die Beiden für das Eine mit dem Beinamen „das Echte“ und für das Andere einfach nur Schneeglöckchen. Beiden gemein: Nach Schnee und kaltem Winter als Frühlingsboten sehnlichst erwartet. Beiden gemein: Sie stammen aus der Familie der Amaryllisgewächse und der Standort wenn möglich in Auwäldern und Laubmischwäldern oder in Parks oder Hausgarten unter Sträuchern im lichten Schatten. Der große, gut erkennbare Unterschied liegt an den Blüten: Beim Schneeglöckchen zeigt sich die Blütenhülle mit drei weißen freien äußeren Blütenhüllblättern und drei verwachsenen grünlichweißen kleineren inneren Blütenhüllblättern. Die Blüte der Frühlingsknotenblume – auch Märzenbecher, Märzbecher, Märzglöckchen oder Großes Schneeglöckchen genannt - die sechs Blütenhüllblätter sind gleichgestaltet und gefärbt und ähneln einem Becher. Beide besonders geschützt gelten sie auf der Roten Liste stehend als gefährdet. Bitte in der freien Natur nicht pflücken oder gar ausgraben und bitte beachten: giftig!

--------------------------------------------------------------------------------

Making-of - wie entsteht ein Bild  


  Zu meinen Lieblingsbildern - hier klicken  

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

zur Seite

133. Gautrachtenfest des Gauverbandes I 

(Bayerischer Trachtenverband)
Teisendorf Freitag, 14. - Sonntag, 23. Juli 2023

 

 

 

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

  zum RoHaBlog - der Blogseite der RoHa-Fotothek  
ein neuer BLOG-Beitrag ist online

Oar (Eier) scheiben“ entwickelt sich langsam zu einem österlichen Brauch

Aus einer lustigen Beschäftigung an den freien Tagen zu Ostern entstanden, könnte sich schön langsam in den nächsten Jahren ein Brauch entwickeln, so wie jeder andere Brauch über Jahrzehnte und Jahrhunderte entstand, in der Bevölkerung sich etablierte und immer wieder auch wandelte. Zu Ostern die gefärbten Eier eine schiefe Ebene hinunterrollen zu lassen und daraus einen Wettbewerb zu schaffen – hier beim „Oarscheiben“ sieht man Neues und sich Wandelndes.

weiterlesen ...

Neu eingestellte Fotos - für kurze Zeit hier zu finden
es lohnt sich, immer wieder vorbeizuschauen

mehr Bilder zu den Themen in den Ordnern der Bildergalerien
oder in der Profi-Suche