Skip to main content



Feldsalat

Frisch aus dem Garten auf den Tisch: Feldsalat
"Ob er es überhaupt schon bemerkt hat, dass er nicht mehr im Garten steht, sondern bereits auf dem Tisch gelandet ist?"

Noch frischer geht es nicht!

Um diesen Genuss erleben zu können, sät man bereits im August des Vorjahres den Samen in Schalen aus und pflanzt die kleinen Pflänzchen dann im September auf inzwischen frei gewordene Beete des Gemüsegartens. Sie brauchen kaum Pflege, sollen aber von unerwünschten Beikräutern frei gehalten werden, da man dann im zeitigen Frühjahr leichter ernten kann.

Für das Dressing:
Eine Prise brauner Rohrohrzucker, zwei Teelöffel Flüssigsalz, 3 Esslöffel gutes Olivenöl, Kräuter der Saison (der Schnittlauch läßt sich schon schneiden) - alles mit einem Schneebesen gut aufschlagen und über den Salat geben.